Unser Caddyfreundejahr 2017 - bisherige Tagestreffen und Veranstaltungen

Ehemalige NS Ordensburg Vogelsang - Wollseiten und die Abtei Maria Wald - aktiv unterwegs in der verschneiten Eifel

Vier Caddyfreunde mit zwei Caddys trafen sich zum Männerausflug in der verschneiten Eifel um die ehemalige Ordensburg Vogelsang – Wollseifen und die Abtei Maria Wald aktiv zu besichtigen. In Vogelsang angekommen standen gleich die ersten beiden Fotohalte am Eingangsbereich "Malakoff" und der belgischen Tankstelle auf dem Programm.

Zu Fuß ging es dann Richtung Forum. Die Aussicht vom wiedereröffneten Forum auf den verschneiten Urftstausee war beeindruckend. Weiter ging es zum hinab zum Sonnwendplatz und noch weiter hinunter bis zum Sportplatz und zum Schwimmbad.

Die Ansicht der eingeschneiten ehemaligen Ordensburg von unten war ebenfalls beeindruckend. Nach dem Erklimmen der gefühlten 500 Stufen ging es für uns weiter nach Wollseifen. Bergab und bergauf auf verschneiten und teilweise glatten Wegen erreichten wir nach 4,9 Kilometern die alte Wollseifener Kirche St. Rochus. Kalt aber windgeschützt konnten wir hier ein wenig ausruhen vor dem Weg zurück nach Vogelsang.

Mit den Caddys ging es dann weiter zur Abtei Maria Wald zu Erbsensuppe und Klosterlikör.

Ruhrgebiet zwischen 7,42 und 7,13 Grad Ost - Technisches und kulinarisches im östlichen Ruhrgebiet entdecken

Unser zweiter Tagesausflug führte ins nördliche Ruhrgebiet nach Lünen – Brambauer um die Einladung unseres Fördermitgliedes, des VW Autohauses Trompeter, anzunehmen. Nach Begrüßung durch den Geschäftsführer Christoph Haumann stand dann bei frischen Waffeln das gegenseitige kennen lernen als erstes auf dem Programm, bevor an zwei Caddys kleinere Umbauten (Einbau Motorabdeckung / Brillenfach und Einbau Stopfen und Maxi-Bodenwanne) vollzogen wurden.

Nach einer Werkstattführung mit Blicken hinter die Kulissen stand dann das traditionelle gemeinsame Picknick, diesmal im Verkaufsraum des Autohauses, auf dem weiteren Programm.

Nach viereinhalb kurzweiligen Stunden ging es dann gemeinsam weiter nach Bochum - Wattenscheid. An der Gertrudiskirche erfuhren wir von einem ortsansässigen Caddyfreund interessantes über Wattenscheid aus Geschichte und Gegenwart bevor es über das ehemalige Gelände der Zeche Holland zum Parkplatz am Lohrheidestadion gegangen ist. Zu Fuß ging es dann zur und auf die Halde Rheinelbe und die Himmelstreppe.

Nach einer tollen Rundumsicht bis Essen, Dortmund und Gelsenkirchen und Rückkehr zu den Caddys fuhren wir dann weiter zum Wattenscheider ProfiGrill wo der Tagesausflug bei Currywurst, Pommes Spezial oder Kurt´s Frikadelle mit Kurtsoße ausgeklungen ist.

Römer, Salinen und Brückenhäuser - Unterwegs in Bad Kreuznach

Der dritte Tagesausflug führte zwei Caddyfamilien ins Nahetal. Nach dem Frühstück im „neuen Stammhaus“ in Gensingen ging es dann gemeinsam nach Bad Kreuznach ins Parkhaus am Kornmarkt.

Von hier aus war die Alte Nahebrücke mit ihren Brückenhäusern nur einen Katzensprung entfernt. Durch den Schloßpark ging es weiter zur Römerhalle mit dem berühmten Oceanus- und Gladiatorenmosaik, die aus der benachbarten und zum Teil wieder sichtbar gemachten Römervilla stammen.

Zurück an den Caddys ging es dann weiter in das Saliental zur Saline Theodorshalle.

 Nach der anschließenden Fahrt durch den Soonwald wurde noch in Tiefenbach zünftig über offenem Feuer gegrillt. 

Die Caddyfreunde präsentierten sich auf dem Volkswagen Herbstfest des Autohauses Trompeter in Lünen - Brambauer

Auf Einladung unseres Fördermitgliedes, dem Autohaus Trompeter, waren wir Teil des Volkswagen Herbstfestes am 30. September 2017 der als Hausmesse Campingausbauten und Oldtimer präsentierte. An unserem Vereinspavillion konnten wir unser familiäres Vereinsleben mit unseren Rückblickstafeln, einer Fotoschau und Caddykeksen vorstellen. Im Verkaufsraum des Autohauses standen unser erster und zweiter Vorsitzender Rede und Antwort und der Prototyp des Easy Skippy Campingsausbaus wurde im Caddy präsentiert. Mit dabei waren auch "eineinhalb Caddys" aus Wattenscheid in der Werkstatt. Bei vielen Gesprächen konnten wir die Caddyfreunde e.V. und ihr Vereinsleben den Besuchers vorstellen.
Vor Ort mit dabei waren u.a. "Die Luftgekühlten", die Käferfreunde aus Lünen die vier Volkswagen Käfer mit dabei hatten. Ein historischer Rückblick vom Feinsten. Vielen Dank an Christoph Haumann, den Geschäftsführer des Autohauses, für diese tolle (Haus-)messe beim Volkswagen Herbstfest.