Nachrüstung des Caddy mit entfallenen Teilen 

Im Laufe der Modellwechsel sind beim Caddy verschiedene Teile "entfallen" aber noch als Ersatzteil bei Volkswagen im ETKA-System gelistet.  Diese entfallenen Teile möchten wir hier vorstellen, dienen sie doch dem Werterhalt des Caddys.

Wischerwellenabdeckungen

Die Scheibenwischerarme werden mit einer Mutter auf der Achse befestigt. Um die Muttern vor Korrosion zu schützen, werden diese bei den meisten Fahrzeugen mit einer Plastikkappe abgedeckt. Diese Kappen gibt es auch für den VW Caddy.                                                          Teilenummer 1J0 955 205A 9B9 (2 Stück werden benötigt)

Wasserkastenstopfen

Die Abdeckung des Wasserkastens (unterhalb der Windschutzscheibe) hat vier Bohrungen, zwei für Linkslenker und zwei für Rechtslenker (z.B. in England). Diese Bohrungen sind so groß, dass dort immer wieder Laub etc. hinein gerät. Um die dann notwendige Reinigung des Wasserkastens zu vermeiden, kann man die nicht benötigten Bohrungen mittel Stopfen abdichten. Der Wasserablauf bleibt natürlich erhalten.                                      Teilenummer: N 102 265 01 (2 Stück werden benötigt)

Edelstahllaufschiene

Die untere Laufrolle der Schiebetür beschädigt im Laufe der Zeit den Lack auf dem Schweller. Wenn man diese Problematik vermeiden möchte, kann man Edelstahlschienen nachrüsten, die auf den Schweller geklebt werden und den Lack schützen:                                                  Teilenummern: 2K0 843 713 plus D 438 515 A1


Einbau der Edelstahllaufschienen an den Schiebetüren
Um die Edelstahllaufschienen einzubauen, muss die Schiebetürführung unten (mit der Laufrolle) zugänglich gemacht werden. Dazu die Schiebetür ganz öffnen und die zwei Vielzahnschrauben vom Stopper ganz hinten an der Laufschiene der Schiebetür lösen. Ab jetzt ist eine zweite Person hilfreich. Die Schiebetür nun etwas nach vorne schieben und den Stopper herausnehmen, die Schiebetür vorsichtig nach ganz nach hinten schieben und den Rollenschlitten herausnehmen. Nun die Schiebetür vorsichtig vom Auto weghalten und den Bereich, wo die Edelstahllaufschiene verklebt werden soll, mit Ethanol reinigen. Edelstahllaufschiene einkleben und die Schiebetür mit dem Rollenschlitten wieder an ihre Position bringen. Nun muss nur noch der Stopper wieder eingebaut werden. Die Rolle der Schiebetürführung unten läuft nun nicht mehr über den Lack sondern auf der Edelstahllaufschiene.